Hilli – Helau
Karneval an der Grundschule Hillegossen!

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

Jedes Jahr im Februar schwappt der Funke über und die kleinen Närrinnen und Narren der Grundschule Hillegossen sind nicht mehr zu halten. Dann steigt die große Karnevalsfeier mit viel Trubel, Musik und Fröhlichkeit. So traf man auch in diesem Jahr unter dem Motto „Hilli – Helau“ auf Prinzessinnen, Agenten, Indianer und allerhand Gruselvolk dort, wo sonst fleißig gelernt wird.
Nachdem die Kinder zunächst in ihren Klassen stolz ihre Kostüme präsentiert hatten, amüsierten sie sich beim Tanzen und lustigen Spielen unter Luftschlangen und Luftballons. Anschließend wurde die Karnevalsgesellschaft dann in einer bunten Polonaise durch das Schulgebäude und über den Schulhof geführt. In der phantasievoll dekorierten Sporthalle stellten die Schüler/innen mit viel Engagement ihr selbst entwickeltes und fleißig geübtes Programm vor. Neben dem Schulchor und der Tanz-AG begeisterten viele andere Darbietungen die jungen Karnevalisten und ihre Lehrer. So stellten Schüler der 3./4. Klassen ihre selbst einstudierten Tänze, Turn- und Akrobatikeinlagen vor. Gesangseinlagen einzelner Schülerinnen wurden ebenso wie Mitmachlieder mit Begeisterung aufgenommen. Die Karnevalsdisco rundete das Programm ab. Kinder und Lehrer erlebten gemeinsam einen fröhlichen, ausgelassenen Tag an der Grundschule Hillegossen. Schade, dass nur einmal im Jahr Karneval ist…..

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

 

Klicken zum VergrößernKlicken zum VergrößernKlicken zum Vergrößern

Projekt

"Gewaltfrei Lernen" 

an der Grundschule Hillegossen

Das passiert schon einmal im Alltag: Es ist Hofpause in der Grundschule, 230 Kinder tummeln sich auf dem Schulhof. Karl stellt Melissa ein Bein. Julia macht sich über Pias neue Schuhe lustig. Finn beleidigt Hassan mit Worten und der versetzt ihm direkt einen kräftigen Schubs.

5.JPG1.jpg

 

Wie gehen Kinder mit solchen Beleidigungen und Provokationen angemessen um? Wie können sie sich mit Worten zur Wehr setzen und dabei gleichzeitig stark und selbstbewusst sein? Das haben die Kinder der Grundschule Hillegossen von ihren Trainern Anna Lohmar und Robert Bläse von "Gewaltfrei lernen" gelernt. 

4.jpg

 

Der Verein „Gewaltfrei lernen e.V.“ arbeitet in enger Kooperation mit der Sporthochschule Köln und hat Strategien zur Konfliktlösung für Kinder entwickelt. Drei intensive Trainingsmodule für jede Klasse, ein Elternabend mit praktischen Übungen und eine Lehrerfortbildung gehören zum Konzept. Dadurch werden alle Beteiligten in den Prozess eingebunden und können in gleicher Weise auf Auseinandersetzungen reagieren. 

2.JPG

 

Wenn man über den Schulhof geht, hört man jetzt Sätze wie "Stopp, hör auf, ich will es nicht!" oder "Hör jetzt auf, sonst gehe ich zur Aufsicht!" oder "Stopp, jetzt hole ich die Aufsicht!", begleitet von körpersprachlichen Gesten wie fester Stand (bärenstark!), ernster Blick und der ausgefahrenen Stopp-Hand. Weitere Maßnahmen wurden eingeübt und stärken sowohl die Gemeinschaft der Kinder in den Klassen als auch das Lernverhalten. Denn Kinder, die gelernt haben, ihre Sprache zur Klärung von Konflikten zu nutzen, können sich auch im Unterricht besser auf das Lernen konzentrieren, sind teamfähiger und damit für ihr weiteres Leben bestens gerüstet. 

3.jpg

 

Klicken zum Vergrößern



Projekt "Musikalischer Führerschein"

Die Viertklässler erwerben den „Musikalischen Führerschein“. Die Kinder unserer vierten Klassen nehmen in diesem Schuljahr an dem Angebot des Philharmonischen Orchesters der Stadt Bielefeld teil. Der „musikalische Führerschein“ setzt sich aus drei Elementen zusammen: 1. Vier Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker besuchten uns in der Schule.

Klicken zum Vergrößern

 

Sie stellten ihre Instrumente vor, beantworteten zahlreiche Fragen, spielten uns etwas vor und ließen unsere Kinder selbst zu Streichern und Dirigenten werden.

Klicken zum Vergrößern

2. Wir besuchten die Philharmoniker während einer Orchesterprobe („Ins Orchester getaucht“).3. Im März werden alle Viertklässler ein Kinderkonzert besuchen.

 

Projekt "Zahngesundheit"

Jede Klasse durchläuft einmal im Jahr das Projekt "Zahngesundheit". Unter fachkundiger Anleitung von Frau Pflug wurde auch in diesem Jahr wieder fleißig gearbeitet.  

Klicken zum VergrößernIMG_0011.JPG

IMG_0010.JPGIMG_0013.JPG

 

Klicken zum Vergrößern

Feliz Navidad ? Frohe Weihnachten ? Merry Christmas ? Buon Natale ? God Jul? Nach den zahlreichen Proben durfte endlich die Klasse 3b unter der Leitung von Frau Zumdick am 21.12.2016 das Mini-Musical

Der zerstreute Weihnachtsmann?

zum Besten geben. Die Kinder der Klasse 3b schlüpften in die Rollen von Mond, Rentieren, Wichteln, Weihnachtsmann und Kinder aus verschiedenen Ländern. Während der Weihnachtsmann gut gelaunt seine Arbeit erledigte, um die Welt flog und mit den Kindern in Mexiko, Amerika, Spanien, Frankreich und England Weihnachten feierte, warteten die Kleinen und die Wichtel hier in Hillegossen sehnsüchtig auf ihn. Als dieser endlich in Deutschland ankam und von seinen Wichteln empfangen wurde, hatten die Kinder hier eine richtige Überraschung für den Weihnachtsmann. Eine tolle Aufführung, die mit einem tosenden Applaus belohnt wurde.

Klicken zum Vergrößern


Klicken zum Vergrößern

 

Klicken zum Vergrößern

 

Vortrag „Das Lernen lernen“ am 06.12.2016


Zu diesem Termin konnten wir den erfahrenen Lerncoach D. Schlau für unsere Schule gewinnen. Herr Schlau ist beim LVB Lernen e.V. als Referent tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Lernen und Lernmotivation. Der Vortrag „Das Lernen lernen“ hat bereits tausende Eltern begeistert. Jetzt fand der Vortrag auch an unserer Schule statt.

Klicken zum Vergrößern

 

Der Referent erklärte mit viel Humor und praktischen Beispielen, welche Faktoren Kinder beim Lernen beeinflussen und zahlreiche, direkt anwendbare Tipps, wie Sie Ihr Kind bestmöglich beim selbständigen Lernen zu Hause unterstützen können.

Klicken zum Vergrößern

 

Die konkreten Inhalte des Vortrags:


Die richtigen Techniken und Lernmethoden für Ihr Kind
Praktische Tipps zur Überwindung von „Null-Bock-Phasen“
Wie Kinder lernen und welchem Lerntypen Ihr Kind entspricht
Eltern und Kind - gemeinsames Lernen ohne Streit
Wie Sie Ihrem Kind helfen können, schnell und effizient zu arbeiten. 

Klicken zum Vergrößern


Herr Landerbarthold begrüßte 55 interessierte Eltern im Foyer der Schule. Er bedankte sich bei der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Lotz und ihrer Stellvertreterin Frau Weiß für die Organisation.
 

 

Anmeldungen an den weiterführenden Schulen

(für Viertklässler, PDF bitte anklicken)

Infos zu den weiterführenden Schulen.pdf

 

 

Wir begrüßen unsere neuen Erstklässler der Klassen 1a und 1b ganz herzlich!

 

IMG_67431.jpgNicht nur die neuen Schulkinder waren aufgeregt!

 

Klicken zum VergrößernJeder bekam eine Sonnenblume!

 

IMG_6771.jpgStolz wurden die Sonnenblumen in die neuen Klassen getragen!

 

IMG_6746.jpgEinige Klassen führten zur Einschulung etwas auf!

 

IMG_6762.jpg  Einige Klassen führten zur Einschulung etwas auf!

 

„Vorsicht, toter Winkel!“ – Verkehrsaufklärung in der Grundschule Hillegossen


Bielefeld/Paderborn, 6. April 2016 – Mit einer praktischen Vorführung vor Schülern der Bielefelder Grundschule Hillegossen veranschaulicht der Schwerlastlogistiker Universal Transport, welche Gefahren im Straßenverkehr durch die eingeschränkte Sicht der Fahrer von Lkw lauern.011.JPG


Am kommenden Freitag (8. April 2016) um 9 Uhr wird mithilfe eines Lkw des Paderborner Logistikers das Thema „Toter Winkel“ veranschaulicht. Die sogenannte Schwerlastzugmaschine, mit der ansonsten Transporte wie die Anlieferung der Straßenbahn „Vamos“ in Bielefeld oder die Tribüne der Bielefelder Schüco Arena durchgeführt werden, wird auf das Schulgelände in der Detmolder Straße 613 rollen.

059.JPG
 

Theorie mit Praxis verbinden
Die Schüler erfahren zwar im Rahmen des Verkehrsunterrichtes die Bedeutung des „toten Winkel“, aber können diese Gefahr im realen Straßenverkehr oft nicht richtig einschätzen. Mit einem Absperrband wird der „tote Winkel“ nachgestellt, um die Gefahren zu veranschaulichen, aber auch um die richtige Verhaltensweise im Straßenverkehr aufzuzeigen. Trotz großer Außenspiegel der Fahrzeuge kann es gerade beim Rechtsabbiegen zu Unfällen mit verheerenden Folgen kommen.

017.JPG
Die jetzige Praxiserfahrung wird den Schülern zeigen, dass bis zu 100 Kinder sich im „toten Winkel“ aufhalten können, ohne dass der Fahrer nur eines von ihnen sieht. Jeder Schüler darf dabei selbst in den Lkw steigen und sehen, dass die Freunde vom Arbeitsplatz des Berufskraftfahrers nicht zu sehen sind.


Markus Landerbarthold, Leiter der Grundschule in Hillegossen, freut sich über den Praxisunterricht: „Gerade im Rahmen der jährlichen Fahrradprüfung ist diese Vorführung sehr lehrreich“.

069.JPG


Die Vorführung begleitet Holger Dechant, Geschäftsführer Universal Transport. Das Unternehmen unterstützt Aktionen wie diese auch, da es im Ernstfall mindestens zwei Opfer gibt – unabhängig von der Schuldfrage. „Der Berufskraftfahrer möchte auf keinen Fall in eine solche Situation geraten“, betont Dechant. „Um solchen Unfällen aktiv vorzubeugen, gehen wir in Schulen und klären auf. Universal Transport stellt immer wieder Lkw zur Verfügung, um diese Praxisveranschaulichung an Grundschulen vorzuführen.
 

Pausenbrot-Check

Seit einigen Jahren haben wir an der Grundschule Hillegossen den Bereich Gesundheit in den Blick genommen. Unsere Gesundheitsgruppe aus Eltern und Lehrern hat dabei die Schulentwicklung voran gebracht und viele gute Ideen umgesetzt. In diesem Schuljahr wollen wir uns konkret mit dem gesunden Frühstück der Kinder beschäftigen.

 

Klicken zum Vergrößern In der letzten Woche haben wir den
2. Pausenbrotcheck durchgeführt und in die Brotdosen Ihrer Kinder geschaut. Dabei haben wir festgestellt, dass unsere Bemühungen um gesunde Ernährung schon deutliche Erfolge zeigen.
 
 
 
 
 
 
 
4.jpg
Nur noch in ganz wenigen Klassen werden Süßigkeiten in die Brotdosen gepackt. Viele Eltern sind schon auf Rosinen, getrocknete Früchte oder Nüsse umgestiegen. In fast allen Klassen wird inzwischen gut auf das gesunde Schulfrühstück geachtet. Auch bei den Getränken wird immer mehr Wasser und Schorle getrunken. „Süße Getränke“ wie Limonade, Eistee werden immer seltener mit in die Schule gebracht.
 

 Allerdings haben wir auch festgestellt, dass immer noch viele Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen (jeden Tag im Durchschnitt 72 Kinder). Wir können hier leider erst gegen 9:50 Uhr frühstücken. Häufig klagen Kinder, die zu Hause noch nicht gefrühstückt haben über Bauchschmerzen. Dabei ist das Frühstück sehr wichtig für ihr Kind.

 

Der Körper hat in der Nacht geatmet, verdaDSCI0871.JPGut oder ist sogar gewachsen. Energie und Nährstoffe wurden verbraucht, ohne durch Essen ersetzt zu werden. Das bedeutet: Morgens ist der Akku leer und braucht dringend Nachschub! Auch das Gehirn braucht Energie zum Denken und Lernen.
 
 
 

 
 
Kinder, die ohne Frühstück in die Schule kommen, sind oft unkonzentriert und haben Mühe, dem Lernstoff zu folgen. Natürlich macht Essen alleine keine guten Leistungen, aber ein gesundes Frühstück kann dazu beitragen, dass es in der Schule besser klappt. Ihr Kind kann besser aufpassen und ist viel wacher und leistungsfähiger.
 

 DSCI0878.JPGDie beste „Leistungskurve“ erreicht Ihr Kind, wenn es in zwei Etappen frühstückt. Ideal sind ein kleines Frühstück zu Hause und ein Pausenfrühstück in der Schule.

Zum Thema gesundes Schulfrühstück werden wir am 15.3.16 einen Elternabend veranstalten, an dem wir gesunde, kreative Pausensnacks zubereiten wollen.
 
 
 
 
 

image001

 

-Sicher zur Schule -

 

Das Thema wurde im Januar in den 2. Klassen mit Hilfe der Polizei bearbeitet. Die Kinder halfen, Fußspuren an wichtigen Stellen auf den Gehweg zu sprühen, damit alle Kinder sicher zu Schule und wieder nach Hause gelangen. Die gelben Fußspuren markieren nun: Stopp! Hier muss ich stehen bleiben und die Ampel betätigen oder vorsichtig schauen, um dann sicher die Straße zu überqueren.

 

  IMG_0526IMG_0518

 

Komm, wir schau’n über den Zaun.
Projektwoche in der Grundschule Hillegossen


Japan, Amerika, Niederlande und Peru, dies sind einige Länder, die die Schülerinnen und Schüler in der Projektwoche vom 26. – 30.10.2015 an der Grundschule Hillegossen erkundet haben. In insgesamt 14 Projektgruppen wurde das Leben und Wohnen in ausgewählten Ländern der Welt besprochen, dabei stand das praktische Handeln im Vordergrund. So wurde gemalt wie van Gogh, Wolkenkratzer hergestellt, Spiele gebaut und ausprobiert, gemeinsam gesungen und getanzt, international gekocht und vieles mehr.


Am Freitag, den 30.10.2015, fand die Präsentation der Ergebnisse der Projektwoche statt. In der Zeit von 10.00 – 11.35 Uhr waren die Räume der Schule für alle interessierten Eltern und Gäste geöffnet. Die Schulpflegschaft organisierte ein internationales Buffet, an dem man 65 unterschiedliche Spezialitäten aus nah und fern probieren konnte. „Das schmeckt nach Urlaub“, brachte eine Mutter die Vielfalt der Leckereien auf den Punkt. Die große Resonanz der Eltern bei der Mithilfe in einzelnen Projektgruppen und an diesem Vormittag trug zu einer sehr gelungenen Projektwoche bei.


Zeitgleich fand am Freitag der Tag der offenen Tür statt. Interessierte Eltern, die ihr Kind an der Grundschule Hillegossen anmelden möchten, konnten die Arbeiten der Schüler betrachten und sich bei Führungen durch die Gebäude über die pädagogische Arbeit an der Grundschule Hillegossen informieren.
 

20151030_095210

Zu unserer Projektwoche 

  finden Sie unter dem Link viele Bilder!

 (hier bitte klicken)

 

Liebe Eltern der Viertklässler, hier können Sie sich die Liste der weiterführenden Schulen in Bielefeld mit den

Tagen der offenen Tür

herunterladen!

 Tag_der_offenen_Tuer.pdf

 

 

Bilder von der Einschulungsfeier!

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler!

IMG_0093IMG_0115

 

 

Im Mai kochte die Klasse 4c im Martkauf!

Klicken zum Vergrößern


 

Am 29. Mai fand unser Sponsorenlauf statt.

"Wir flitzen für besseres Sitzen!"

 

3250 Euro wurden erlaufen!

Wir danken allen Kindern und deren

Sponsoren!

 

IMG_2223Aufwärmen für alle!

 

IMG_0018Neue Rekorde wurden aufgestellt!

 

IMG_2237Und noch eine Runde!

 

DSCI0550Zum Schluss gab es  eine Siegerehrung mit Preisen vom Förderverein!

 

Liebe Eltern und Kinder!

Unsere Schülerbücherei hat nun offiziell am 11. Mai eröffnet!

Schuelerbib_Foto

Gerne nehmen wir noch Buchspenden von gut erhaltenen

Kinderbüchern entgegen!

IMG_0562

 

Auch die Zeitungen NW und Westfalenblatt berichteten über unsere Bibliothek!

 

Klicken zum Vergrößern

Klicken zum Vergrößern

Käpt`n Donnerpaule mit Stefan Schwinn in der Grundschule Hillegossen
 
Am 12.5.15 besuchte der Schriftsteller Stefan Schwinn die Kinder der Grundschule Hillegossen.
Er stellte im Rahmen der Eröffnung der neuen Schülerbücherei der Schule in einer Autorenlesung sein Buch „Käpt`n Donnerpaule und der Limodieb“ vor. Gespannt lauschten die Schüler der Geschichte seiner Robbe Käpt`n Donnerpaule und ihrer Abenteuer bei der Suche nach den Dieben ihres Lieblingsgetränks, der Zitronenlimo. Stefan Schwinn begeisterte mit seinem lebendigen Lesevortrag, bei dem er immer wieder Kontakt zu den Schülern suchte und den Verlauf der Geschichte von ihnen weiterspinnen ließ. Im anschließenden Gespräch beantwortete er viele Fragen der Schüler zu seinem Lebenslauf und zu seinen anderen Kinderbüchern. Besonders interessierte die Schüler auch, wie er seine Geschichten entwickelt und wie daraus später ein Buch entsteht. Diese Art des besonderen Deutschunterrichtes war für die Schüler ein spannendes und interessantes Erlebnis, das ihr Interesse an Büchern noch einmal auf andere Weise weckte und sie sicher noch mehr zum Lesen motiviert.
Zum Schluss gab es Applaus und Stefan Schwinn signierte einige Bücher, die nun in der Schülerbücherei ausgeliehen werden können.